Der Rhein bietet wunderschöne Sehenswürdigkeiten

Erleben Sie die traumhafte Landschaft entlang des Rheins mit seinen Weinbergen und Wäldern, das historische Rhens, seine Stadtmauer, die Türme und Tore, den Königsstuhl und viele schöne alte Fachwerkhäuser.

Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal
Das Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal bietet Ihnen zahlreiche romantische Städtchen und gut erhaltene Burgen und Schlösser, die zu einem Besuch einladen, z.B. die Marksburg, Schloss Stolzenfels, Festung Ehrenbreitstein und Burg Lahneck.

Wir sind ein idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Wandertouren, eindrucksvolle Schiffsfahrten, Sightseeing und vieles mehr.

Rhein & Mosel

Genießen Sie das schöne Mittelrheintal, das seit 2002 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört:

  • mit seinen vielen Burgen und Schlössern,
  • die herrliche Flusslandschaft des Rheins,
  • die weitreichenden Weinberge und Wälder,
  • das historische Rhens, seine Stadtmauer, Türme und Stadttore, den Königsstuhl und viele schöne Fachwerkhäuser
  • die freundliche, familiäre Atmosphäre und rheinische Fröhlichkeit

 

Relaxen Sie bei einer Schifffahrt auf dem Rhein oder machen Sie eine Fahrradtour entlang des Rheins und vergessen Sie dabei den Alltagsstress!

Rhens ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungsreise am Rhein. Von hier aus sind Sie in 10 Minuten in Koblenz oder Boppard, ob zu einem Einkaufsbummel oder zum Kennenlernen der Stadt.

Der Rhenser Königsstuhl, die Marksburg, das Schloss Stolzenfels, die Festung Ehrenbreitstein und Burg Lahneck sind in direkter Nähe.

Auch zu den anderen Burgen und Schlössern am Rhein und an der Mosel ist es nicht weit.

Im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal von Koblenz bis Bingen haben Sie auf kurzer Distanz eine Vielzahl von Burgen und historischen Städtchen.

Das Tal der Loreley – schön, sagenumwoben und geschichtsträchtig.

Rheintal
Weinrebe mit Fachwerk

Rhens

Im Mittelalter war die kleine Stadt Rhens nahe Koblenz Anlaufpunkt der „westlichen“ Mächte des Deutschen Reiches – ein neutraler Fleck, an dem sich die Bischöfe von Köln, Trier und Mainz sowie der pfälzische Kurfürst trafen, um insbesondere bei den Königswahlen eine gemeinsame Machtpolitik abzustimmen. Einst am Vierländereck der rheinischen Kurfürsten gelegen, wurde der Ort 1338 durch den Kurverein von Rhense berühmt, der hier die Unabhängigkeit des Königs vom Segen des Papstes beschloss.

Bereits 1273 fanden dort Vorbesprechungen zur Wahl Rudolfs von Habsburg zum Kaiser statt. Anfang des 14. Jahrhunderts kam es zu weiteren Treffen, um beispielsweise Herzog Ludwig von Bayern die Krone zu verschaffen.

Die erste echte Königswahl in Rhens fand im Jahr 1346 statt. Dabei kürte man Karl IV. zum Römischen König und er ließ mit einem „steynen gestuel“ den Königsstuhl errichten. Bis auf zwei Ausnahmen – 1400 wurde noch Ruprecht von der Pfalz in Rhens zum König erhoben – blieben die Wahlen jedoch in Frankfurt am Main. Die Könige legten auf dem Weg vom Wahlort Frankfurt zum Krönungsort Aachen in Rhens nur einen Zwischenhalt ein. Ende des 18. Jahrhunderts zerstört, handelt es sich bei dem heutigen Königsstuhl um einen Wiederaufbau von 1842. Vom früheren Standort in einem Nussbaumgarten in den Rheinwiesen versetzte man ihn 1929 auf die Anhöhe nahe der Straße nach Waldesch.

Sehenswert ist in Rhens zudem die Altstadt, die mit ihren vielen schönen Fachwerkbauten aus dem 16. und 17. Jahrhundert, Balken, Schnitzereien, Erkern und Torbögen geschlossen in der weitgehend erhaltenen Stadtmauer liegt. Besonders hervorzuheben sind zudem das von 1514 stammende Fachwerk-Rathaus, die alte Pfarrkirche, der Scharfe Turm und die kohlensäurehaltige Mineralquelle (Rhenser Mineralbrunnen).

Koblenz

In Koblenz, ca. 10 km entfernt, lohnt sich ein Besuch der Festung Ehrenbreitstein, eine seit dem 16. Jahrhundert bestehende, ursprünglich kur-trierische, später preußische Befestigungsanlage, von wo aus Sie eine wunderschöne Aussicht auf den Zusammenfluss von Rhein und Mosel haben.

Die Landzunge an der Mündung der Mosel in den Rhein, das Deutsche Eck mit dem Denkmal des Kaisers Wilhelm I., sollten Sie ebenfalls besichtigen. Wunderschöne Plätze und Gassen in der Koblenzer Altstadt laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Zwischen Koblenz und Rhens, gegenüber der Lahnmündung, steht über dem nach ihm benannten Koblenzer Stadtteil das Schloss Stolzenfels, ein neugotisches Schloss, das als das herausragende Werk der Rheinromantik gilt.

Bopparder Hamm

Boppard

Ca. 10 km von Rhens in südlicher Richtung erwarten Sie auch in Boppard viele Sehenswürdigkeiten. Die römische Kastellbefestigung aus dem 4. Jahrhundert n.Chr., die mittelalterliche Stadtmauer, die Kurfürstliche Burg und beeindruckende Kirchen bieten dem Besucher neben einer schönen Einkaufsstraße die Möglichkeit einen erlebnisreichen Tag zu verbringen.

Wandern Sie, oder fahren Sie mit dem Sessellift zum Vierseenblick auf den Bopparder Höhen und genießen die schöne Aussicht auf die größte Rheinschleife, die sich an diesem Aussichtspunkt auf Grund von sich überschneidenden Schieferhängen so darstellt, als handele es sich um vier separate Seen.

Die Umgebung mobil erleben

Relaxen Sie bei einer Schifffahrt auf dem Rhein und verbringen Sie einen entspannten Urlaubstag. Von den Schiffsanlegestellen unweit des Hotels werden Fahrten bis Koblenz oder in Richtung Rüdesheim angeboten. Der Schaufelraddampfer „Goethe“ schafft im Sommer das passende nostalgische Ambiente zu den historischen Burgen und romantischen Städtchen, an denen Sie vorbei fahren.

Das Rheintal bietet Ihnen die Möglichkeit zu Wanderurlaub auf hohem Niveau. Der Rhein-Burgen-Wanderweg macht auf seinem Weg zwischen Koblenz und Bingen in Rhens Station. Ein Netz von Traumpfaden durchzieht das Rhein-Mosel-Eifel-Land und lädt Sie ein, die herrliche Landschaft mit seinen reichen Naturdenkmälern und kulturellen Schönheiten zu entdecken.

Die attraktiven Rundwanderwege im Tagesausflugsformat führen durch dichten Wald und Vulkanlandschaft, über Hochplateaus und steile Weinbergshänge, vorbei an mittelalterlichen Schlössern und Burgen und präsentieren spektakuläre Ausblicke ins Rhein- und Moseltal. Von unserem Haus aus können Sie direkt in den Traumpfad „Wolfsdelle“ einsteigen, der Sie auf historischen Spuren zum legendären Königsstuhl führt. Der Einstieg zum Traumpfad „Rheingoldbogen“ befindet sich im Nachbarort Brey. Hier wandern Sie auf den Spuren der Römer und des Weinanbaus, durch vielseitige Landschaft, vorbei an gepflegten Reben und urwüchsigen Hecken.

Wandern

Der Deutsche Wanderverband hat mit dem „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ bundesweite Qualitätsstandards gesetzt und besonders wanderfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe in Deutschland ausgezeichnet, zu denen wir uns zählen dürfen.

Qualitätsversprechen für Wandergäste

Diese Qualitätsversprechen sind nur ein Auszug aus den 23 Kernkriterien, die wir als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland erfüllen. Daneben erbringen wir noch mindestens 9 Wahlkriterien. Sprechen Sie uns auf unsere weiteren Leistungen an:

  • Wir bieten einen Trockenraum für Ausrüstung und Kleidung und leihen Schuhputzzeug aus.
  • Wir informieren Sie aktuell über das Wetter.
  • Wir halten Ablageschalen für Ihre Wanderschuhe bereit.
  • Wir nehmen Wanderer gerne auch kurzfristig und für nur eine Nacht auf.
  • Wir sind wanderkundig und haben Mitarbeiter, die über Wanderangebote informiert sind und individuell Auskunft geben können.
  • Wir bieten Routenvorschläge für ortsnahe Wanderungen und Tourenberatung mit zusätzlichem Informationsmaterial an.
  • Wir halten für Sie Informationen zu lokalen und regionalen Sehenswürdigkeiten bereit.
  • Wir bieten Ihnen einen Reservierungsservice für die nächste Unterkunft und Nacht.
  • Wir organisieren für Sie einen Hol- und Bringservice zu Wanderwegen.
  • Wir bieten Ihnen einen Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft an.

 

„Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ist eine Initiative des Deutschen Wanderverbandes in Zusammenarbeit mit regionalen Kooperationspartnern. Den kompletten Kriterienkatalog, weitere Informationen und alle ausgezeichneten Gastgeber finden Sie unter:
www.wanderbares-deutschland.de

Deutscher Wanderverband Wilhelmshöher Allee 157-159 34121 Kassel

Wanderungen direkt vom Haus aus:

Traumpfad Wolfsdelle
Traumpfad Rheingoldbogen
Rhein Burgenweg Koblenz – Rhens
Rhein Burgen Weg von Rhens –  Bad Salzig

Ob entlang des Rheins oder querfeldein über die Rheinhöhen, das Rheintal hat für jeden Anspruch etwas zu bieten. Der Radwanderer kann auf dem gut ausgebauten Rheinuferweg die Fahrt am Rhein genießen, vorbei an den Burgen und Schlössern des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Wer es sportlich anspruchsvoller mag, wird seine Freude daran haben, mit dem Mountain-Bike die Rheinhöhen hinauf zu fahren, durch schattige Wälder und sonnige Weinberge.

Für Tagesausflüge eignen sich auch Touren an die Lahn und an die Mosel.

Wir haben einen Trockenraum für durchnässte Wander-, Fahrrad- oder Motorradkleidung. Die Nutzungsmöglichkeit von Waschmaschine und Trockner runden das Gesamtpaket ab. Für Fahrräder und Motorräder stehen geeignete kostenfreie Abstellmöglichkeiten zur Verfügung.

Für alle Biker, Motorradfahrer und Liebhaber der motorisierten Zweiräder bietet Rhens mit seiner Lage am Mittelrhein den idealen Ausgangspunkt für ausgedehnte und kurzweilige Motorradtouren. Sie starten direkt vom Hotel aus zu den schönsten Regionen rund um Rhein, Mosel und Lahn. Ob Hunsrück, Taunus, Eifel oder Westerwald – die landschaftlich schönen und abwechslungsreichen Tourenmöglichkeiten begeistern jeden Motorradfahrer. Kurvenreiche serpentinenartige Straßen in den Höhenzügen der Mittelgebirge lassen das Herz jedes Motorradfahrers höher schlagen. Ein besonderes Highlight für geschwindigkeitsliebende Biker ist ein Besuch der beliebtesten Rennstrecke Deutschlands – der Nürburgring in der Eifel.

Wir haben einen Trockenraum für durchnässte Wander-, Fahrrad- oder Motorradkleidung. Die Nutzungsmöglichkeit von Waschmaschine und Trockner runden das Gesamtpaket ab. Für Fahrräder und Motorräder stehen geeignete kostenfreie Abstellmöglichkeiten zur Verfügung.

de_DE